Home

kempserve

Lars Kemper

Wir bringen Sie ins Netz!

Allgemeine Geschäftsbestimmungen

1. Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen betreffen Internet-Dienstleistungen der Firma Kempserve. Durch den Abschluß eines Vertrages erklärt sich der Kunde mit diesen Bedingungen einverstanden.

2. Vertragslaufzeit, Kündigung

2.1 Domains

Aufgrund hoher Verwaltungskosten bei der Beantragung von Domain-Namen beträgt die Mindestvertrags­laufzeit zwölf Monate für .de-Domains und 24 Monate für alle anderen Topleveldomains. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn nicht mindestens ein Monat vor Vertragsende schriftlich ge­kündigt wird. Eine Domainübernahme (KK-Antrag) zu einem anderen Provider vor Ablauf der Mindestver­tragslaufzeit ist jederzeit möglich, das Vetragsverhältnis bleibt hiervon unberührt.

2.2 Sonstige Dienste

Die Mindestvertragslaufzeit für Webspace, Shops und andere Dienste beträgt, sofern nicht anders vereinbart, zwölf Monate und verlängert sich automatisch um weitere zwölf Monate, wenn nicht mindestens 14 Tage vor Ver­tragsende gekündigt wird.

Die Kündigung bedarf der schriftlichen Form. Eine Kündigung per Email ist ungültig. Bereits gezahlte Entgelte können nicht zurückerstattet werden.

2.3 Webmastertools (Gästebücher, Formmailer, Counter, Foren usw.)

Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine kostenlose Nutzung der Webmastertools von Kempserve.

Kempserve ist berechtigt, auf kostenlos genutzten Webmastertools Werbung einzublenden.

Kempserve ist berechtigt, kostenlos genutze Tools jederzeit ohne Angaben von Gründen zu löschen.

3. Haftung, Schadenersatzansprüche, Datensicherung

3.1 Domains

Kempserve übernimmt keine Gewähr bei der Beantragung von Domain-Adressen, dieses gilt im Beson­deren für bestehende Markenschutzrechte an Firmen oder Produktnamen, die mit dem Domain-Namen identisch oder ähnlich sind. Eine Domain wird grundsätzlich auf den Namen des Kunden beantragt. Kempserve tritt gegenüber der DENIC oder INTERNIC nur als Vermittler auf. Sollte ein Kunde von einer dritten Person aufgefordert werden, eine Domain freizugeben, ist der Provider unverzüglich davon zu unterrichten. Der Kunde stellt Kempserve von Ersatzansprüchen dritter Personen aufgrund einer unzulässigen Verwendung eines Domainnamen frei.

Für die Einhaltung dieser Rechte, ist allein der Kunde verantwortlich. Kempserve übernimmt keinerlei Haf­tung für Schäden und Folgeschäden aus der Beantragung und Bereitstellung einer Internet-Domain.

3.2 Sonstige Dienste

Schadensersatzansprüche durch das betriebsbedingte Ausfallen eines Internet-Servers können bis zur Höhe eines Monatsentgeltes ab einer Ausfallzeit von mehr als 72 Stunden geltend gemacht werden.

Sollten Vermögensschäden geltend gemacht werden, so sind diese nachzuweisen und werden nach Prüfung bis zu einer Höhe von € 500,-- erstattet.

Aufgrund verschiedener Faktoren, die nicht in unserem Einflußnahmebereich liegen, (Leitungsausfälle) kann keine Garantie für eine 100%ige Erreichbarkeit des Servers übernommen werden.

Für die Datensicherung (Erstellung eines Backups) der Kundendaten auf dem Server ist der Kunde verant­wortlich. Für entstandene Schäden an den auf dem Server überspielten Daten übernimmt Kempserve keine Haftung.

4. Nutzungsvorschriften / Pflichten des Kunden

Die Benutzung von gemietetem Web-Speicherplatz nur zum Zwecke als Download-Portal für fremde Web-Präsenzen außerhalb des Providerbereichs (Kempserve) ist nicht gestattet. Blasphemische, pornographische oder sonstige sittenwidrige Inhalte, sowie die Verherrlichung von Gewalt sind nicht gestattet und werden bei Bekanntwerden umgehend gesperrt. Sollten Seiten gegen geltendes Recht verstoßen, erfolgt eine Anzeige bei den zuständigen Landeskriminalämtern.

Der Kunde ist für den Inhalt der über den Server verbreiteten Angebote verantwortlich und er hat dafür Sorge zu tragen, daß das Angebot weder gegen Copyrightregelungen noch gegen gesetzliche Bestim­mungen verstößt. Er hat die Erfüllung gesetzlicher Vorschriften und behördlicher Auflagen sicherzustellen. Sollten Kempserve Verstöße hiergegen bekannt werden, behält sich Kempserve das Recht vor, das be­treffende Angebot zu sperren.

Der Kunde ist verpflichtet, seine Internetpräsenz so zu gestalten, dass eine übermäßige Belastung des Servers, z.B. durch CGI-Skripte, die eine hohe Rechenleistung erfordern oder überdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher beanspruchen, vermieden wird. Kempserve ist berechtigt, Seiten, die den obigen Anforderungen nicht gerecht werden, vom Zugriff durch den Kunden oder durch Dritte auszuschließen. Kempserve wird den Kunden unverzüglich von einer solchen Maßnahme informieren.

Der Kunde hat Kempserve unverzüglich eintretende Änderungen vertragsrelevanter Angaben schriftlich mitzuteilen. Hierzu gehören sowohl Adress- und Telefonverbindungs- als auch Firmenbezogene Angaben. Der Kunde hat die ihm übermittelten Passworte geheimzuhalten und ist bei Verdacht des Mißbrauchs durch nicht berechtigte Dritte verpflichtet, Kempserve von diesem Verdacht in Kenntnis zu setzen.

5. Webdesign

Bei Webdesign-Aufträgen werden die Templates(Layouts) des in Auftrag gegebenen Internetauftritts so erstellt, daß sie korrekt auf den Webbrowsern Mozilla Firefox und MS Internet-Explorer der jeweils zum Zeitpunkt des Auftragseingangs aktuellen Versionen dargestellt werden

Für die korrekte Anzeige auf anderen Webbrowsern wird keine Garantie übernommen, sofern dies nicht ausdrücklich und schriftlich(inklusiv Nennung aller gewüschten Webbrowser) vereinbart wurde.

Eine korrekte Anzeige auf allen weltweit existierenden (ggf. exotischen) Webbrowsern kann niemals garantiert werden.

6. Sonstiges

Die Dienstleistung umfaßt die in der Produktbeschreibung enthaltenen Angaben. Weitere Dienstleistungen (z.B. Paketerweiterungen, Webdesign, Skriptentwicklung, ...) müssen zusätzlich beantragt werden und sind zusätzlich zu bezahlen.

Sollten einzelne Regelungen dieser Geschäftsbedingungen nicht den gesetzlichen Bestimmungen ent­sprechen, treten die hierfür vorgesehenen gesetzlichen Bestimmungen in Kraft. Die nicht betroffenen Regelungen bleiben hiervon unberührt.

Diese AGB von Kempserve treten mit ihrer Veröffentlichung in Kraft und ersetzen die bisherige Fassung der AGB vollständig.

Gerichtsstand ist Gummersbach.

Erfüllungsort ist Marienheide.